Michael Gerr

Stadtrat für Würzburg

Plakat Für den 1. Mai haben Rechtsextremisten einen Aufmarsch in Würzburg angemeldet.  Ein breites Bündnis wehrt sich gegen diese Provokation und ruft zur Gegendemonstration auf. Auftakt ist am 1. Mai um 10 Uhr am Hauptbahnhof, die Abschlußkundgebung nach einem Zug durch die Innenstadt um 11.30 Uhr am Marktplatz, anschließend findet ein Fest der Demokratie statt. Alle Demokratinnen und Demokraten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen, unter dem Motto “Würzburg ist bunt, nicht braun”.  Viele Gruppen, darunter auch der Behindertenbeirat Würzburgs und WüSL e.V., Einzelpersonen und auch - mit einstimmiger Entscheidung - der Würzburger Stadtrat rufen zur Teilnahme auf.

Weiteres auf der Homepage des Aktionsbündnisses.